onkoserv

Artikel anzeigen

zurück

Comparing long-term toxicity and efficacy of combined modality treatment including extended- or involved-field radiotherapy in early-stage Hodgkin's lymphoma

Indikationen: Hodgkin-Lymphom
Substanzen: Radiotherapie

S. Sasse, B. Klimm, H. Görgen, M. Fuchs, A. Heyden-Honerkamp, A. Lohri, O. Koch, M. Wilhelm, G. Trenn, J. Finke, R. P. Müller, V. Diehl, H. T. Eich, P. Borchmann, and A. Engert
Ann Oncol 23 (2012) 2953-2959

30.10.2012
Patienten
Therapie
Ergebnis / Schlussfolgerung

1.204 Pat., median 30,5 Jahre alt;

Hodgkin's Lymphom (ungünstige Prognose, Frühstadium);

10-Jahres Ergebnisse der randomisierten Phase-III-Studie GHSG HD8 (erste Publikation von Engert et al. in J Clin Oncol 21 (2003) 3601-3608)

Primärer Endpunkt: FFTF-RateFreedom From Treatment Failure Rate = Rate der Patienten ohne Therapieversagen... (Zeit vom Beginn der Radiotherapie bis zum ersten Versagens-Ereignis).

2 Zyklen COPP + ABVD gefolgt von Radiotherapie randomisiert mit
Arm 1 (n=532):
30 Gy Extended Field (EF) + 10 Gy auf die bulky disease;
Arm 2 (n=532):
30 Gy Involved Field (IF) + 10 Gy auf die bulky disease

Ergebnis (Arm 1 vs Arm 2): 10-Jahre FFTF-Rate: 79,8% vs 79,7%, progressionsfreie Überlebensrate: 79,8% vs 80,0%, gesamte Überlebensrate: 86,4% vs 87,3%.
Ältere Pat. hatten in Arm 1 ein schlechteres Outcome. Mortalitätsrate: 15% vs 12,2%, die meisten Pat. verstarben am Hodgkin Lymphom (3,2% vs 3,4%) oder an Sekundärneoplasien (5,3% vs 3,4%). Die Zahl der Sekundärneoplasien war in Arm 1 höher als in Arm, 2 (58 vs 45).

Fazit: Eine Reduktion der Intensität der Radiotherapie hat keinen negativen Einfluss auf das Langzeit-Überleben, zeigt aber eine geringere akute Toxizität und offenbar auch weniger Sekundärmalignome.

S. Sasse, B. Klimm, H. Görgen, M. Fuchs, A. Heyden-Honerkamp, A. Lohri, O. Koch, M. Wilhelm, G. Trenn, J. Finke, R. P. Müller, V. Diehl, H. T. Eich, P. Borchmann, and A. Engert:
Comparing long-term toxicity and efficacy of combined modality treatment including extended- or involved-field radiotherapy in early-stage Hodgkin's lymphoma
Ann Oncol 23 (2012) 2953-2959
Dr A. Engert, First Department of Internal Medicine, University Hospital of Cologne, Joseph-Stelzmann-Strasse 9, 50924 Cologne, Germany. Tel: +49-221-478-5966; Fax: +49-221-478-3778; E-mail: a.engert@uni-koeln.de

zurück