onkoserv

Artikel anzeigen

zurück

Phase II Study with 3rd- or 4th-Line Bendamustine (Flat Dose) Therapy in Patients with Metastatic Breast Cancer

Indikationen: Mammakarzinom
Substanzen: Bendamustin

Simone Steinbild, Annette Frost, Brigitte Häring, Clemens Unger, Klaus Mross
Onkologie 32 (2009) 488-492

15.10.2009
Patienten
Therapie
Ergebnis / Schlussfolgerung

22 Pat.;

Metastasiertes Mammakarzinom;

3rd oder 4th Line

Phase II Studie

Bendamustin 200 mg (fixe Dosis) an Tag 1 + 2 mit Wiederholung an jeweils Tag 28 oder bei kompletter Neutrophilen Regeneration;

Tox. (n=22): Hauptsächl. Übelkeit, Gewichtsverlust und Fatigue;

Ansprechen (n=18): PR: 3 Pat., SD: 4 Pat.; Progression nach 2 Zyklen bei 11 Pat.; TTP: 5 Monate bei Pat. mit PR, 4 Monate bei Pat. ohne Veränderung und < 2 Monate bei Pat. mit progressiver Erkrankung;

Fazit: Bendamustin kann als fixe Dosis verabreicht werden, was die Substanz-Präparation vereinfacht. Zwei Fünftel der Patienten sprachen auf die Therapie an, während bei drei Fünftel kein Effekt festgestellt werden konnte. Bendamustin hat damit definitiv antitumorales Potential.

Simone Steinbild, Annette Frost, Brigitte Häring, Clemens Unger, Klaus Mross:
Phase II Study with 3rd- or 4th-Line Bendamustine (Flat Dose) Therapy in Patients with Metastatic Breast Cancer.
Onkologie 32 (2009) 488-492
PD Dr. med. Klaus Mross, Klinik für Tumorbiologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Breisacherstraße 117, 79106 Freiburg i.Br., Germany; E-Mail: mross@tumorbio.uni-freiburg.de

zurück