onkoserv

news

USA: FDA warnt vor gefälschtem Avastin

16.02.2012

Das Fälscher auch vor Injektabilia in der Onkologie nicht zurückschrecken wurde jetzt in den USA deutlich. Dort wurde Avastin 400 mg/ 16mL an 19 Einrichtungen ausgeliefert, die Flaschen enthielten aber kein Bevacizumab. Die Fälschungen waren deklariert als Avastin, als Hersteller ist Roche mit dem Roche-Logo angegeben. In den USA gibt es aber Avastin nur von Genentech, einer Roche-Tochter. Das Roche Logo erscheint dort weder auf der Packung noch auf der Flasche.

Roche hat die Fälschungen geprüft und als solche bestätigt. In den Handel gebracht wurden die Fälschungen von der Firma Quality Specialty Products (QSP), eine "ausländischer" Hersteller, der in den USA auch unter "Montana Health Care Solutions" firmiert, der Vertrieb erfolgte über Volunteer Distribution in Gainesboro, Tennessee.

Avastin (bevacizumab): Counterfeit Product - FDA Issues Letters to 19 Medical Practices

zurück